Firmenprofil

Im Sanitätshaus erhält der Kunde vom Kompressionsstrumpf über Bequemschuh für Diabetiker und Rheumatiker Bandagen, Unterarmstützen, Handstöcke und Inkontinenzartikel.

Ein besonderes Anliegen ist die Versorgung und Betreuung von Frauen nach einer Brustkrebserkrankung. Hierfür halten wir eine große Auswahl an BH`s und Bademoden parat.

Auch im Bereich der Orthopädie – Technik sind intensive Schulungen der Mitarbeiter oberstes Gebot. Schon vor 40 Jahren haben wir Armamputierte mit myoelektrischen Prothesen versorgt. Eine erfolgreiche „Lehrlingsausbildung“ wird seit Jahren bei uns großgeschrieben. Viele der ausgebildeten Mitarbeiter haben inzwischen die Meisterprüfung abgelegt. Heute ist unsere Firma 20 Mann stark. Diplomierte Orthopädietechnikermeister, Maik Scholz, Ralph Schnoor suchen bei uns täglich nach Lösungen von Problemen der ihnen anvertrauten Patienten.

Firma Gutgesell zählt zu den ersten Firmen in Deutschland, die Siliconhaftschaftprothesen für Unterschenkelamputierte herstellt. Für Oberschenkelamputierte kamen Kniegelenke mit hydraulischer Steuerung zum Einsatz. Heute ist die Firma für die Prothesenfertigung der modernsten Technologie, z.B. dem computergesteuerten „C-Leg“ zertifiziert. Schrägen und Stufen werden beim Amputierten nicht mehr zum Problem und die Schrittgeschwindigkeit wird vom mitdenkenden Kniegelenk reguliert.

Seit 1976 besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Norddeutschen Skoliosezentrum im Seehospital Sahlenburg. Unter dem damaligen Chefarzt Dr. Peter Edelmann wurde mit dem Orthopädietechnikmeister Peter Gutgesell das Cuxhaven-Korsett entwickelt. Junge Patienten aus ganz Deutschland und dem Ausland werden in der Klinik damit behandelt. Auch heute unter Dr. Broscheit wird die Behandlung fortgeführt.

Mit der Anfertigung von Einlagen, Bandagen und Schienen für Fuß, Knie, Hüfte, Hand, Ellenbogen und Schulter, Rumpf und Hals versuchen wir den Menschen Hilfe und Erleichterung im täglichen Leben zu verschaffen. Die Reha – Abteilung  liefert vielseitige Hilfen vom Rollstuhl bis hin zum Bad – und Treppenliftern sowie vielen Alltagshilfen für die Pflege zu Hause.

Firmengeschichte

1946 In einer Baracke auf dem Gelände des Stadtkrankenhauses
begann 1946 die Geschichte der Firma Gutgesell.
Arno Gutgesell war es, der damals die Filiale des Hamburger Unternehmens „Schaarschmidt &
Bock“ leitete.
Die vielen Kriegsverletzten des 2. Weltkrieges, die als Arm – oder Beinamputierte Prothesen
benötigten, um in das Berufsleben eingegliedert zu werden, veranlasste die Firma Schaarschmidt
& Bock in Cuxhaven eine Filiale zu eröffnen. Arno Gutgesell übernahm die Leitung von der
ersten Stunde an.
1950 Umzug der Firma in die Osterreihe (heute
Südersteinstraße).
1954 Die Filiale in Otterndorf wurde eröffnet. Arno Gutgesell
wurde Teilhaber und das Unternehmen wurde in Bock & Gutgesell umbenannt.
1959 Die neuen Räume in der
Neustraße wurden bezogen. Arno Gutgesell wurde bald alleiniger Inhaber.
1972 Sohn Peter Gutgesell steigt nach Jahren der Ausbildung in Hamburg,
Hannover, Duderstadt, Frankfurt, St. Gallen und Lugano als junger Meister in die Firma ein.
1976 Die Firma eröffnet ihren Neubau in der Segelckestraße
42. Seitdem nennt sich unsere Firma nur noch Gutgesell. Eine neue Abteilung für Mieder –
Wäsche – Bademoden wurde der Werkstatt für Orthopädie–Technik
sowie dem Sanitätshaus angegliedert.
1977 Einführung von myoelektrische Armprothesen.
Entwicklung mit der Nordheim-Stiftung Sahlenburg, unter der Leitung Dr. P. Edelmann, des
Cuxhaven-Korsettes.
1990 Einführung, als eine der ersten Anbieter in Deutschland,
von maßgefertigten Silikonlinern in eigener Herstellung.
2000 Umwandlung der Gesellschaftsform in die „Gutgesell
GmbH“, mit Heidrun und Peter Gutgesell als Geschäftsführer.
2001 Der diplomierte Orthopädietechnik-Meister Maik Scholz
wird geschäftsführender Gesellschafter.
2005 Heidrun Gutgesell scheidet als Geschäftsführerin aus.
2006 Website wird online gestellt und das Unternehmen wird nach
ISO 9001/2000 DIN 13485 zertifiziert
2007 Das Unternehmen wird an Maik Scholz und Ralph Schnoor übergeben und Peter Gutgesell scheidet aus. MBT Schuh wird in das Sortiement aufgenommen.
2008 Umfirmierung von „Mieder – Wäsche – Bademoden“ in „Hautnah“
2018 Relaunch der Internetseite auf Responsive Design